letzte Änderung:

03.09.2018

Email

w.daehne@fv-nm.de

Willkommen auf der Homepage des

gegr. 1905

Echter “Brocken” aus dem Baggersee Badanhausen

Am 31. Oktober 2004 befischten Hans und Wolfgang Kerschensteiner den Baggersee bei Badanhausen im Altmühltal um Hechte oder Zander zu fangen. Nach anfänglicher Flaute kam urplötzlich, kurz vor 18 Uhr, ein Ruck an der Angel von Hans Kerschensteiner. Das eingehängte Knicklicht wurde weggeschleudert und Schnur wurde von der Rolle gerissen.

Sofort nahm Wolfgang, der schneller an der Angel war, Fühlung auf und setzte den Anhieb. Der gehakte Fisch fetzte bei seiner ersten Flucht 50 – 60 Meter monofile Schnur von der Rolle.

Da mit sehr leichtem Gerät auf Zander geangelt wurde, bekamen die Fischer Nervenflattern. Sie hatten mit so einer gewaltigen Flucht nicht gerechnet.
Nach einer Stunde und 30 Minuten gefühlvollen Drills zeigte sich erstmals der Schatten eines Wallers an der Oberfläche.

Hans Kerschensteiner hatte den Fisch, trotz seiner leichten Spinnrute und der monofilen 0,25er Schnur, in die Nähe des Ufers dirigiert. Nach weiteren 10 Minuten konnte Hans den ermüdeten Fisch mit dem Wallergriff ans Ufer bringen. Inzwischen war es fast 20 Uhr geworden.

Gemeinsam mit seinem Sohn schaffte er es den Brocken trotz seines enormen Gewichts die Böschung hoch zu ziehen. Nach der Heimkehr wurden ein Gewicht von 41 kg und eine Länge von 1,90 Metern festgestellt.